Odda

 

Eidfjord

 

Granvin

 

Jondal

 

Ullensvang

 

Ulvik

 

Kvam

Die Gegend ist bekannt für ihre malerischen Fjorde, hochansteigenden Berge an ihren Ufern mit dramatischen Wasserfällen und Gletschern. Hardanger ist ein wichtiges Obstanbaugebiet Norwegens, es ist das Land der Kontraste. Hier gibt es idyllische Dörfer mit Obstgärten, mächtige Felsmassive, senkrechte Wasserfälle und imposante Gletscher - alles vom Hardangerfjord umschlossen.

Von Odda aus führt die 550 ( Fylkesveg oder Kommunalveg ) vorbei an der Einfahrt zum Folgefonntunnel weiter nach Utne. Der Tunnel wäre eine echte Alternative wenn man auf der Gegenseite vom Tunnel  eine Anbindung zur 550 schaffen würde, inzwischen ist auch der Jondaltunnel fertig gestillt und den Weg über die 550 kann man sich sparen. In Utne angekommen kann man den Fjord in Richtung Kvanndal /Granvin oder Kinnsarvik überqueren. Unser Weg führt uns weiter auf der 550 nach Jondal. Jetzt hat man Abwechslung für die nächsten 35 km. Eine sehr kurvenreiche Straße mit steilen Auf- und abfahrten lassen keine lange Weile oder Ermüdungen aufkommen. Hinzu kommen sehr enge Ortsdurchfahrten und Bergkuppen an denen man den weiteren Verlauf nur erahnen kann. Die unteren Bilder zeigen einige Eindrücke. Es gibt kaum eine mittlere Leitlinie da die Straßenbreite es nicht hergibt. Im rechten Bild eine Ausweichstelle bei Gegenverkehr, 

sehr hilfreich wenn. Gegenverkehr bedeutet dann Bus oder LKW. Da müssen dann schon mal 5 PKW einige Meter zurücksetzen um in der Ausweichstelle Platz zu machen. Zum Glück ist Gegenverkehr selten, tritt aber fast immer dann auf wenn die Örtlichkeiten es nicht zulassen. Danach verengt sich die Straße wieder auf PKW Breite.

folgefonntunnel
breit_550
eng_550

Hardanger ist der Name der Region in der Provinz (Fylke) Hordaland. Zum Gebiet Hardanger zählen die Kommunen

Odda_komm
Eidfjord_komm
Granvin_komm
Jondal_komm
Ullensvang_komm
Ulvik_komm
Kvam_komm